Betreuer/innen

Petra Höck

Mein Name ist Petra Höck. Ich bin Erzieherin, verheiratet, habe 2 Töchter und wohne in Lindenberg. Ich freue mich, jeden Mittwochnachmittag mit den Bucheckerlekindern in den Wald zu gehen.

Wir entdecken immer etwas Neues. Der Wald hält viele Überraschungen für uns bereit, wie z. B. frische Sägespäne, gefällte Bäume, frischer Schnee, Nebelschwaden und vieles mehr. Kreativität und Einfallsreichtum der Kinder faszinieren mich immer wieder, wie sie sich mit so wenig vorgefertigten Materialien so toll beschäftigen können. Besonders wichtig ist mir auch die Achtung vor der Natur zu vermitteln sowie das Wahrnehmen und Kennenlernen des Lebensraums Wald.

 

Sylvia Kox-Behrendt

Mein Name ist Sylvia Kox-Behrendt. Ich bin verheiratet, habe 2 Kinder und wohne seit fast 7 Jahren in Buchloe. Als Erzieherin habe ich schon in verschiedenen Berufsfeldern wie Kindergarten, Krippe sowie Grund- und Förderschulen gearbeitet. Da ich selber gerne in der Natur unterwegs bin, freue ich mich, mit den Kindern mittwochs den Lebensraum Wald auf vielfältige Weise zu entdecken.

 

Dominik Singer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Name ist Dominik Singer. Ich mache gerade eine Ausbildung zum Erzieher und sehe den Wald als tolle Möglichkeit, schöne Erfahrungen mit den Kindern zu sammeln und dabei viel für meine zukünftige Arbeit mitzunehmen.

 

Simon Wachter

Mein Name ist Simon und ich bin seit Sommer 2018 als Praktikant bei den Bucheckerle-Kindern tätig. In meiner Freizeit spiele ich gern Fußball und mache Musik. Zurzeit besuche ich die 9. Klasse der Realschule in Buchloe und freue mich, jeden Mittwoch auf das Basteln und Spielen mit den Kindern im Wald. Hier kann ich sehr wertvolle Erfahrungen für meine spätere Berufswahl sammeln.

 

Christine Fichtl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Name ist Christine Fichtl. Ich wohne mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Buchloe und bin gelernte Bürokauffrau (Wirtschaftsfachwirtin).

Bereits in jungen Jahren betreute ich gerne Kinder und war der Natur sehr verbunden.

Für mich ist es jedes Mal aufs Neue faszinierend wie die Kinder sich von der Natur inspirieren lassen und welche Fantasien und Kreativität sie im Wald entwickeln. Sie nehmen die Natur aufmerksam und ganz besonders wahr.
Sie bauen sich aus Ästen und Zweigen ein tolles „Waldsofa“ auf dem Ihre Brotzeit ganz besonders lecker schmeckt. Bedingt durch die Witterungen und die Jahreszeiten hält der Wald immer wieder neue und spannende Abenteuer bereit.

Besonders wichtig ist für mich dass die Kinder die Möglichkeit haben sich frei zu entfalten und gleichzeitig spielerisch die Achtung vor der Natur zu lernen und sie zu respektieren.